Interessante Zahlen aus dem Jahrbuch der KZBV

Laut „Jahrbuch 2018“ der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung haben zahnärztliche Praxisinhaber im Durchschnitt pro Woche 45,8 Stunden gearbeitet. Die Datenbasis für diese Berechung stammen aus 2016. Dabei entfielen nur knapp etwas mehr als 34 Stunden pro Woche auf die reine Behandlungszeit. Ganze 7,6 Stunden auf die Praxisverwaltung und 3,9 Stunden auf sonstige Tätigkeiten. Im Bundesdurchschnitt liegt die Arbeitszeit damit um etwa ein Drittel höher als im Durchschnitt aller Erwerbtätigen. Damit der Beruf wieder Spaß macht und man mehr Zeit für sich und seine Liebsten hat, gilt es also den Aufwand in der Praxisverwaltung zu minimieren. Die beliebte Praxissoftware DENSoffice hilft dabei. Wollen Sie auch ein Teil der DENS-Familie sein, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen und beraten Sie gerne, wie auch Sie es schaffen, Ihre Praxis in Sachen Dokumentation und Abrechnung optimal aufzustellen.

Quelle: https://www.zahnarztsoftwar.de